Erste-Hilfe-am Kind

Der Tagesmütterverein bietet auch dieses Jahr Erste Hilfe Kurse am Kind an. Aufgrunder Pandemiesituation sind diese in der Teilnahme limitiert.

Termine: 22.10 und 23.10

Anmeldung bitte unter info@heidelberger-tagesmuetter.de


Der Bundesverband der Kindertagespflege informiert über Änderungen im SGB VIII, Kindertagespflege betreffend: 

Heute hat der Bundestag das Kinder- und Jugendlichenstärkungsgesetz beschlossen, das auch Änderungen im SGB VIII enthält. Für die Kindertagespflege sind einige wesentlichen Änderungen enthalten.

Änderungen, die die Kindertagespflege betreffen im Überblick (die fett markierten Passagen sind erst kürzlich in den ursprünglichen Entwurf aufgenommen worden):

  • Durchgängig wird der Begriff „Tagespflege“ durch „Kindertagespflege“ ersetzt.
  • 8a (5) In Vereinbarungen mit Kindertagespflegepersonen, die Leistungen nach diesem Buch erbringen, ist sicherzustellen, dass diese bei Bekanntwerden gewichtiger Anhalts-punkte für die Gefährdung eines von ihnen betreuten Kindes eine Gefährdungseinschätzung vornehmen und dabei eine insoweit erfahrene Fachkraft beratend hinzuziehen. Die Erziehungsberechtigten sowie das Kind sind in die Gefährdungseinschätzung einzubeziehen, soweit hierdurch der wirksame Schutz des Kindes nicht in Frage gestellt wird. Absatz 4 Satz 2 und 3 gilt entsprechend.“
  • 22 Abs. 1 (bb) ergänzt: „Nutzen mehrere Kindertagespflegepersonen Räumlichkeiten gemeinsam, ist die vertragliche und pädagogische Zuordnung jedes einzelnen Kindes zu einer bestimmten Kindertagespflegeperson zu gewährleisten. Eine gegenseitige kurzzeitige Vertretung der Kindertagespflegepersonen aus einem gewichtigen Grund steht dem nicht entgegen.“
  • 22 Abs. 2 (cc) ergänzt: „Hierzu sollen sie die Erziehungs-berechtigten einbeziehen und mit dem Träger der öffentlichen Jugendhilfe und anderen Personen, Diensten oder Einrichtungen, die bei der Leistungserbringung für das Kind tätig werden, zusammenarbeiten. Sofern Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam gefördert werden, arbeiten die Tageseinrichtungen für Kinder und Kindertagespflege und der Träger der öffentlichen Jugendhilfe mit anderen beteiligten Rehabilitationsträgern zusammen.“
  • 23 Abs. 2 (bb): In Nummer 3 wird nach den Wörtern „Beiträge zu einer“ das Wort „angemessenen“ eingefügt
  • 27 Abs. 2 Satz 3: „Unterschiedliche Hilfearten können miteinander kombiniert werden, sofern dies dem erzieherischen Bedarf des Kin-des oder Jugendlichen im Einzelfall entspricht.“ Das bedeutet, dass nun auch die Familienpflege/Kindertagespflege nach § 32 Satz 2 mit anderen Hilfen kombiniert werden kann.
  • 87 c: „(1) Für die Erteilung der Pflegeerlaubnis nach § 43 sowie für deren Rücknahme und Widerruf ist der örtliche Träger zuständig, in dessen Bereich die Kindertagespflegeperson ihre Tätigkeit ausübt. Ist die Kindertagespflegeperson im Zuständigkeitsbereich mehrerer örtlicher Träger tätig, ist der örtliche Träger zuständig, in dessen Bereich die Kindertagespflegeperson ihren gewöhnlichen Aufenthalt hat. Für die Erteilung der Pflegeerlaubnis nach § 44 sowie für deren Rücknahme und Widerruf ist der örtliche Träger zuständig, in dessen Bereich die Pflegeperson ihren gewöhnlichen Aufenthalt hat“.

Weitere Informationen sowie Begründungen und Ausführungen dazu finden Sie beim Deutschen Bundestag.


Anpassung der Schutzmaßnahmen, FAQ und Orientierungshinweise für die Kindertagespflegestelle 

Die Schutzhinweise des LGA wurden neu angepasst. Entsprechende Informationen wurden den Kindertagespflegestellen durch das Jugendamt zugesandt. Bei Bedarf informieren Sie sich bitte bei der Fachberatung Kindertagespflege.


Aktualisierung der Fortbildungsveranstaltungen :

Aus Gründen des Infektionsschutzes können zur Zeit die Fortbildungen nicht in Präsenz stattfinden, wir informieren Sie sobald dies wieder möglich ist. Die meisten Veranstaltungen bieten wir daher als Selbstlerneinheit analog zu den online Fortbildungen an. 

Veranstaltungen, die nicht sinnvoll per Skript durchführbar sind, fallen aus oder werden später nachgeholt. Bitte informieren Sie sich über alternative Angebote für ausgefallene oder verschobene Fortbildungen.

Die Veranstaltung zum Datenschutz wird am 20.05 ebenfalls ausfallen. Folgende Literatur wird empfohlen und dient als sinnvolle Grundlage für einen späteren Austausch:

https://www.bvktp.de/media/qhb_expertise_datenschutz_stocker-preisenberger.pdf


Kostenlose Testmöglichkeit

Im Rahmen der Teststrategie des Landes Baden Württembergs und der Stadt Heidelberg wurde allen Tagespflegepersonen kostenlose Schnelltests zur Verfügung gestellt, die bei der Fachberatung abgeholt werden können. Bei Fragen setzen Sie sich bitte mit der Fachberatung Kindertagespflege des Kinder- und Jugendamtes der Stadt in Verbindung.

Anmeldekonditionen, Fristen und aktuelle Situation für Fortbildungen der Stadt Heidelberg

Die Fortbildungen des Heidelberger Tagesmüttervereins e.V stehen ausschließlich Tagespflegepersonen offen, die im Stadtgebiet Heidelberg betreuen oder aktiv für Betreuung zur Verfügung stehen!
Tagespflegepersonen des Rhein-Neckar-Kreises bitten wir, sich an das Jugendamt Rhein-Neckar zu wenden!

Anmeldung für die monatlichen Online Skripte als Selbstlerneinheit:

Die Anmeldungen für die regulären monatlichen online Fortbildungen können bis zum 20. des jeweiligen Monats erfolgen. Die Skripte versenden wir am 20. des jeweiligen Monats. Sie haben 5 Werktage Bearbeitungszeit, die TN Bescheinigungen werden im Anschluss an die Bearbeitung per mail zugeschickt. Die Bearbeitung dient der eigenen Reflexion und stellt keine Prüfung dar. Ein detaillierter Arbeitsauftrag ist im Skript formuliert. Sollten Sie dennoch Fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne!

Anmeldung für die terminierten Fortbildungen:

Für alle terminierten Veranstaltungen ist eine  Anmeldung ab 4Wochen vor dem jeweiligen Termin möglich. Die TN Bescheinigung erhalten Sie zur Zeit aufgrund der Pandemielage nach Ablauf der Bearbeitungsfrist per pdf.

Anmeldungen bitte über: info@ heidelberger-tagesmuetter.de

Sie erhalten immer eine Anmeldebestätigung. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, probieren Sie es bitte erneut.

Bitte bachten Sie, dass die TN Anzahl pro Veranstaltung limitiert ist. Sollten Sie unsicher sein, ob Sie die Bearbeitungsfrist einhalten können, bitten wir Sie, dies bei der Anmeldung mitzuteilen. Wir setzen Sie dann zunächst auf die Warteliste. Sollte die Kapazität frei sein, erhalten Sie dann ein Skript!

Unsere Fortbildungen sind als Übersicht auch auf der entsprechenden Seite der homepage abrufbar. Bei Fragen kontaktieren  Sie uns gerne unter info@heidelberger-tagesmuetter.de und informieren Sie sich über aktuelle Entwicklungen.


Umgang mit Krankheitssymptomen und bei bestätigten Krankheitsfällen mit Sars-Cov-2 in der Kindertagespflegestelle

Das Landesgesundheitsamt hat neue Empfehlungen zum Umgang mit Krankheitssymptomen in der Kindertagespflege veröffentlicht! Weitere Informationen: https://km-bw.de/site/pbs-bw-km-root/get/documents_E2047564382/KULTUS.Dachmandant/KULTUS/KM-Homepage/Artikelseiten%20KP-KM/1_FAQ_Corona/Fakten_Krankheitssymptome.pdf

Darüberhinaus gibt das Landesgesundheitsamt Informationen zum Umgang mit Krankheitsfällen in der Kindertagespflege: https://km-bw.de/site/pbs-bw-km-root/get/documents_E1551388446/KULTUS.Dachmandant/KULTUS/KM-Homepage/Artikelseiten%20KP-KM/1_FAQ_Corona/Vorgehen_Coronafaelle.pdf


Hygienekonzept

Im Rahmen des Regelbetriebes unter Pandemiebedingungen benötigt jede Kindertagespflegestelle einen Hygieneplan basierend auf den Empfehlungen des KVJS u.a. https://km-bw.de/site/pbs-bw-km-root/get/documents_E-1473818558/KULTUS.Dachmandant/KULTUS/KM-Homepage/Artikelseiten%20KP-KM/1_FAQ_Corona/2020%2007%2002%20Schutzhinweise%20Kita%20Tagespflege.pdf

Ein ausgearbeitetes Muster für ein Hygienekonzept in der Kindertagespflege finden Sie in unserem Mitgliederbereich!

Für unsere Mitglieder:

Bitte beachten: Wir bauen unsere Seiten zur Zeit um! Künftig finden Sie als Mitglied im Heidelberger Tagesmütterverein e.V. im Mitgliederbereich Informationen und Downloads rund um das Thema Kindertagespflege, die wir Ihnen gerne zur Verfügung stellen. Aktuell finden Sie dort Informationen zum Hygieneplan im Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen, Datenschutz in der Kindertagespflege und Steueraspekte in der Kindertagespflege!